Vespa GTS 300 LED und USB Erweiterungen - Eingbaute Elemente

Vespa GTS 300 LED und USB Erweiterungen

Muss man nicht haben, kann man aber … Eine Vespa GTS 300 LED und USB Erweiterungen … Wer etwas Bezug zur Elektrotechnik hat spielt halt gern mit seinen Sachen rum. Was war das Ziel und was hat mich getrieben:

  • LED Hauptscheinwerfer. Allerdings muss Lichtstreuung und Wärmebildung bzw Wärmeableitung erst sauber geprüft und getestet werden (daher nur bedingt zu empfehlen!)
  • Zusätzlicher im Aussenbereich montierter USB Stecker (Im „Handschuhfach“ ist ja schon einer Serienmäßig)
  • SIP Tacho kam derzeit nicht in Frage da bei diesem Baujahr der Tacho nicht in die Verkleidung passt.
  • 12V Spannungsanzeige: Wird die Batterie geladen bzw. wie gut ist es generell um die Batterie bestellt wenn Verbraucher was rausziehen?
  • Zusätzliches Licht unmittelbar vor der Vespa bei Nachtfahrten (Gut, ist nicht wirklich ein Must Have). Die LED Augen passten perfekt in die Montagerohre für das Windschild. Somit sind diese eigentlich kaum zu sehen.

Die verwendeten Materialien:

Weiterführende Links sind nur Beispiele und sind natürlich auch woanders erhältlich.

Ansicht Flachstecker und Heissluftföhn
Flachstecker und Heissluft für die Schrumpfschläuche
Ansicht Schrumpfschläuche und Zangen
Schrumpfschläuche und Zangen
Ansicht LED H4 Einsatz
LED H4 Einsatz
Ansicht eingebaute Stecker, Spannungsanzeige und Schalter
Eingebaute Stecker, Spannungsanzeige und Schalter

Montage des LED H4 Einsatzes

Der Ring wird wie bei der normalen H4 fixiert. dann der Gummi aufgesetzt und anschliessend kann das LED Element einfach eingesetzt werden. Die Montage war sehr einfach.

Ansicht eingebauter LED H4 Einsatz Rückseite
Eingebauter LED H4 Einsatz Rückseite
Ansicht eingebauter LED H4 Einsatz im Scheinwerfer
Eingebauter LED H4 Einsatz im Scheinwerfer

Montage der LED Augen

Dazu wird auf das Gewinde der LED Augen ein Gummiring gesetzt der genau in die Montagerohre für die Windschilder passt aufgesetzt. Anschliessend braucht man nur die Kabel in das Rohr einziehen und das LED Auge in das Rohr drücken. Hält bei mir Bombenfest.

LED Auge
LED Auge im Montagerohr für die Windschilder
Ansicht LED Augen montiert
LED Augen montiert

Montage der Schalter und Anzeigeelemente:

Die jeweiligen Anschlüße werden parallel in den Stromkreis involviert. Ich habe als Versorgung die Zuleitung des serienmässigen USB Steckers verwendet. Die benötigte Gesamtleistung kann hier gut entnommen werden (Gleichstrom: Rot auf + und Schwarz auf -). Es empfiehlt sich die aufgezwickten Flachstecker zu verlöten und anschliessend einen Schrumpfschlauch darüber zu geben.

Ansicht Flachstecker verlötet
Verlötete Flachstecker
Ansicht Verkabelung Stecker und Anzeigeelemente
Verkabelung Stecker und Anzeigeelemente
Ansicht Abdeckung mit eingebauten Elementen
Abdeckung mit eingebauten Elementen
Ansicht fertig eingebaut
Ansicht fertig eingebaut

Wie sieht das nun im Betrieb aus?

Die eingebaute Spannungsanzeige, der USB Stecker und der Schalter sind eigentlich von guter Qualität und gut zu montieren. Hier das Ergebnis:

Ansicht Einbauelemente im Betrieb
Ansicht Einbauelemente im Betrieb

Bei den LED Augen ist es leider nicht so weit her und die Qualität ist nicht sehr lobenswert. Das rechte Auge wird noch getauscht. Das habe ich zuvor nicht genug getestet. Das könnte bereits vorher auffallen. Gut wenn das m-wave reinkommt dann kommt das rechte Auge nochmal raus.

Ansicht LED H4 und LED Augen in Betrieb aus Sicht des Fahrers
Ansicht LED H4 und LED Augen in Betrieb aus Sicht des Fahrers

Man sieht das hier das linke LED Auge etwas mehr Warmlicht erzeugt (oben auch ersichtlich). Aber bei dem Preis darf ich nicht zu viel jammern.

Ansicht LED Augen in Betrieb Vorderansicht
LED Augen in Betrieb Vorderansicht

Nur mit Standard LEDs als Tagfahrlicht

Ansicht Standard LEDs
Ansicht Standard LEDs

Mit den zusätzlichen LEDs

Ansicht Standard LEDs mit zusätzlichen LEDs
Standard LEDs mit zusätzlichen LEDs

So sieht das bei Tage mit den versteckten Augen aus:

Ansicht Standard LED Augen bei Tageslicht und ausser Betrieb
Standard LED Augen bei Tageslicht und ausser Betrieb

Einbau m-wave Blinkerrelais von Motogadget

Das m-wave Blinkerrelais kommt in einem A4 Karton daher und ist erstaunlich klein geraten. Gegenüber dem herkömmlichen Relais quasi richtig putzig.

Ansicht Motogadget m-wave Blinkerrelais
Motogadget m-wave Blinkerrelais

Das Blinkerrelais (schwarze Ding unterhalb des Servicesteckers) der GTS ist im linken Deckel am Beinschild wo bereits die anderen Elemente verbaut worden sind:

Ansicht original Blinkerrelais
Original Blinkerrelais

Dann wird das Relais noch vorbereitet und zwei Flachstecker, männlich gehalten, werden an den Enden montiert. Natürlich wieder verlötet und verkleidet mit Schrumpfies:

Ansicht Motogadget m-wave Blinkerrelais mit Flachstecker
Motogadget m-wave Blinkerrelais mit Flachstecker
Ansicht Motogadget m-wave Blinkerrelais mit Flachstecker mit Schrumpfschläuche
Motogadget m-wave Blinkerrelais mit Flachstecker mit Schrumpfschläuche

ACHTUNG: Motogadget weist darauf hin die Polung des Relais unbingt korrekt in den Stromkreis zu implementieren. Somit Plus auf Rot und Minus auf Schwarz. Das original Relais hat eine Markierung und somit sollte beim Stecker alles klar sein:

Ansicht original Relais Polung (Plus Markierung sichtbar)
Original Relais Polung (Plus Markierung sichtbar)
Ansicht angestecktes Relais
Angestecktes Relais

Und so im Betrieb:

Was kommt noch:

Mal sehen wie sich das Projekt noch entwickelt. Dokumentation wird noch ergänzt und ggf. aktualisiert (LED Augen, Testergebnisse nach entsprechender Referenzzeit)

4 Gedanken zu „Vespa GTS 300 LED und USB Erweiterungen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.